grenze bei kulturforschungen?

Zerris? Hat das was mit Zerrungen zu tun? Wenn es dir so oder ähnlich geht, dann stell' hier deine Fragen, bzw. sieh' nach, ob sie schon gestellt wurden.

Moderator: Multihunter und Counselor

Antworten
TheEmperor

grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von TheEmperor » Mo 28. Jan 2013, 18:42

gibt es sowas?

manchmal wird mir bei den finanzleveln angezeigt, dass die grenze erreicht ist. die forschung geht aber trotzdem normal weiter. ich frag mal lieber nach bevor es wieder heißt bugusing bla bla...

padawahn

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von padawahn » Mo 28. Jan 2013, 20:53

Aus dem Techtree:

http://techtree.omega-day.com/index.php?op=kultur

Hinweis: Die Kulturforschungen lassen sich höher forschen als hier dargestellt!
Planetenverwaltung ist bei Level 30 gecapt, Spionage bei Level 10!

WhoKnows

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von WhoKnows » Di 29. Jan 2013, 09:15

level 100 bei allen die nich gecapped sind afaik, um mal die frage zu beantworten ;)

bish

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von bish » Di 29. Jan 2013, 10:26

WhoKnows hat geschrieben:level 100 bei allen die nich gecapped sind afaik, um mal die frage zu beantworten ;)
Nö, hatte letzet Runde Metall über 100

Es gibt afaik nur n hardcap wenn eine Forschung über 65000 Tage oder so dauert

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Di 29. Jan 2013, 10:46

den gabs früher auch ned ^^

sobald die benötigten FP über 256 Mio. waren und du 0 FP hattest auf dem Konto... wurde die Forschung instant freigeschaltet ^^

hat auch fast 2 Runden gedauert bis der Bug entfernt wurde, nachdem ich ihn gemeldet habe ^^


ehm... eine Frage aber die vll. ned ganz dazu passt, was spricht dagegen in der Mitte der Runde bzw. zweiten hälfte (wie nun) den Cap für Planilevel auf zu heben auf 40 Planis?

man sieht ja, dass derzeit ''alle'' fast voll sind... so eine aufhebung auf 40, würde noch einen ''kleinen Boom'' auslösen in OD, genauso wie es die Restrukturierung bei den P-KoP getan hat :)



lg
Alta

WhoKnows

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von WhoKnows » Di 29. Jan 2013, 11:57

danke fuer den hinweis bish ;)

finde nen hard-cap bei planetenverwaltung sowieso unguenstig. warum sollte nicht jemand, der bereit ist produktionsmittel gegen fpc einzutauschen, durch mehr planis belohnt werden?

Cyprise

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Cyprise » Di 29. Jan 2013, 12:21

weils den heighscore extrem verzerrt und es dann wieder myris gibt die nichts machen, außer plani lvl techen...

beitrag für die ally = 0

WhoKnows

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von WhoKnows » Di 29. Jan 2013, 12:28

naja, kick, myriverbot. alliinternes verbot ueber pl 30 zu forschen etc. wenn du das zulassen wuerdest, selbst schuld.

"verzerrte highscore"? koennten ja alle so machen. die die es machen, werden durch extreme anfaelligkeit bestraft. wer nur forscht, kann halt keine schiffe bauen. wer gdkz und keine orbiter hat, kriegt keine großen planis, weil tfs abgeschossen werden.

auf der andern seite kann man halt ballern, wenn man schiffe baut, diese verkaufen und sich so durch hp und kp in der highscore hocharbeiten.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Di 29. Jan 2013, 12:48

ja das verzerrt die highscorre.

solange sachen nicht eingebaut werden die mit in die highscore fliessen wie:

- gebaute schiffe
- IP
- Ress-Prodde
- FP
- Flotte
- KP ordentlich
- HP ordentlich
- QP ordentlich
- usw usw...

macht es keinen Sinn sowas zu machen... dann siehst nur Myris und Beras vorne.. die nix anderes tun als mit 3 mio FP jeden Woche 1 Plani dazu zu bekommen.... vll. sogar noch den besten der Ally, damit er ja unter den Top 5 ist der Acc.....


lg
Alta

WhoKnows

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von WhoKnows » Di 29. Jan 2013, 13:09

wie ihr immer tut, als waere die highscore entscheidend fuer irgendwas?

frueher war man in der highscore wenn man punktecruiser gebaut hat, so muesste man jegliche produktion vernachlaessigen, nur um planis zu gewinnen.

als ob es schwer waere, in die highscore zu kommen. lol. oder als ob die was aussagen wuerde ^^

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Di 29. Jan 2013, 13:22

die highscorre kann schon was brauchbares aussagen.. wenn man sie ordentlich aufsetzt.

ich habe auch kein prob mit ner ganz anderen Highscorre - ala ''Hall of Fame'', kategorisiert in: Abshcüsse nach KP, Raids, Schiffe gebaut, Ress gehandelt, größter Planet, größte Bev. usw usw... dann kann man sich die punkte sparen und nach ''Ereignissen'' die Leute auszeichnen in einer Liste.


denn das sind so die Sachen mit denen sich die Leute ''vergleichen'' ^^


lg
Alta

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Di 29. Jan 2013, 14:06

atm techen Leute auf Level 30 und machen dann einen Großteil der Runde nix mehr hinsichtlich Planis in den Acc holen. Das ist schade. Meine erste Idee war die Phasen wieder einzuführen, und in der ersten Phase Cap bei Planilevel 25 zu machen und dann in der zweiten phase zu erhöhen. Aus irgendeinem ominösem Grund sind Phasen aber offenbar nicht erwünscht.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Di 29. Jan 2013, 14:43

Juperman hat geschrieben:atm techen Leute auf Level 30 und machen dann einen Großteil der Runde nix mehr hinsichtlich Planis in den Acc holen. Das ist schade. Meine erste Idee war die Phasen wieder einzuführen, und in der ersten Phase Cap bei Planilevel 25 zu machen und dann in der zweiten phase zu erhöhen. Aus irgendeinem ominösem Grund sind Phasen aber offenbar nicht erwünscht.
isch wär dafür...


zumal ich glaub auch mal so ne idee hatte - mit der begründung, die pro's sind voll nach xx wochen und die nups können nachziehen.. und dann die nächsten 10 level frei... warten auf die nups... und dann wieder 10 level... usw usw usw...


lg
alta

42

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von 42 » Di 29. Jan 2013, 14:54

fände Phasen eh wieder gut ^^

muss ja jetzt nicht unbedingt bis März sein... aber denke die könnten wiederkommen ;)

Smeesh

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Smeesh » Di 29. Jan 2013, 14:55

Also ein deutlicher Sprung im letzten Drittel beim Planilevel wär nicht verkehrt.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Di 29. Jan 2013, 15:00

Smeesh hat geschrieben:Also ein deutlicher Sprung im letzten Drittel beim Planilevel wär nicht verkehrt.
nope, davon profitieren doch wieder nur die Pro's und FP-Starken Rassen!!

das Staffeln von Johnny ist besser.


lg
Alta

WhoKnows

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von WhoKnows » Di 29. Jan 2013, 16:42

hm, wie staffeln? zeitlich? find ich nicht gut. dann langweilen sich die, die schnell sind.

lasst doch bis 30 so wies is, und bis 40 dauert dann halt ewig. muss man sich dann entscheiden, ob man mit planilevels die creditfoerderung antreibt, oder ob man das durch finanzlevel macht ..

TheEmperor

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von TheEmperor » Di 29. Jan 2013, 17:54

also ich finds egtl gut wie's is, gerade spätstarter kommen da sehr schnell auf die beine seh ich zur zeit. zwischendurch wars auch so schon etwas knapp mit brauchbaren planis, wenn auch nur sehr kurz

zu meiner frage, ich hab beim finanz leveln (weit unter lvl 100) 2x ne meldung bekommen dass es nicht mehr weitergeht (nein, hab nicht ausversehen planilevel angeklickt). bein 3. versuch gings wieder normal weiter. daher wollt ich mal sicher geh'n ^^

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Di 29. Jan 2013, 19:05

Ähm TheEmperor, mit Phasen sind Spätstarter vergleichsweise noch schneller dran, das Argument passt nicht.

Hulk

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Hulk » Di 29. Jan 2013, 19:54

Naja groelle mit mehr Planeten bekommste auch mehr Credits;) vor allem mit den Creditgebäuden. ich kann mich noch an Runden erinnern wo die ersten Plätze von Lux Myri und Bera dominiert wurden weil sie bis Planilvel 35-40 getecht hatten und rocs haben mit müh und not Planilevel 30 geschafft.

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Di 29. Jan 2013, 20:50

Das ist Unsinn. Die Planilevel gegen die 40 brauchten so viele Forschungspunkte, da hat ein Tiroc auch mit weniger Forschngsprozenten schneller alle Level 1 bis 35 geforscht gehabt, als ein Myri das Level 38 allein. Da gingen die benötigten FP exponentiell richtig ab. Der Unterschied zwischen Roc und Myri war im Endgame maximal 2 Planilevel, bereinigt auf geringere FP bei Rocs und alle anderen Faktoren gleich gehalten.

Bukama
Galaktischer General
Beiträge: 2529
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 20:07

grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Bukama » Di 29. Jan 2013, 21:25

Phasen wurde u.a. Deswegen abgeschafft, weil die leute nur fpc angespart haben um dann zusammen mit dem phasenwechsel alles auf einmal zu techen. Außerdem wurde dieses abschneiden und die auferlegten grenzen von den meisten spielern als schlecht empfunden. Darüber hinaus auch der umstand, dass man die leute dadurch zwingt mit jedem phasenwechsel ihren acc umzubauen.
Kurzum: die phasen haben nur nachteile uns keine vorteile. Dass spätstarter nicht / fast nicht nachkommen liegt nur an den extrem kranken benötigten fp. Das hat mit phasen nichts zu tun

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Di 29. Jan 2013, 21:36

Das Spätstarter-Thema kann man im Bezug auf Kultur ausklammern, hat hiermit wenig zu tun, und offen gestanden nachdem was ich sowohl bei unseren Spätstartern in der Ally als auch bei allyexternen gesehen habe ist spät starten atm ziemlich gut möglich und kein Thema was dringed angefasst werden muss.

Zu den Phasen: Soweit ich weiß gab es ja mal extra-FPC zum Phasenwechsel. Das ist natürlich irgendwie doof, ich weiß nichtmehr wie es damals dazu kam, aber atm würde es jedenfalls garnicht passen. Auch Techniken, da sehe ich keinen Zwang nicht gleich jeden alles von vornhereich techen zu lassen. Die langen Forschungszeiten verzögern ja eh alles eine Weile, und solange es fließende Übergänge und keine Überpwnertechnik gibt die für denjenigen der sie zuerst hat Autowin garantiert passt das so.

Aber zumindest mit Cap auf Kulturlevel das phasenweise erhöht wird (bspw 20, 25, 30 oder meinetwegen auch 25, 30, 35) sehe ich eigentlich keines der beschriebenen Probleme auftreten. Seinen Acc muss man nicht umbauen, und mehr ausgebremst als bei einem Hardcap das nichtmehr verschoben wird, wird man ja auch nicht. Und so hätte man zumindest über die Runde hinweg verteilt Anreize seine Planilevel zu füllen.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Di 29. Jan 2013, 21:50

eeehm mit Phasen versteht man das hier wohl etwas falsch... ich meine nicht die phasen im herkömmlichen sinn... sonder von der Spielleitung manuell einstellbare Phasen.

die kollegen da oben können Accs auswerten und sehen wo die ''aktiven'' spieler derzeit mit planis stehen... wenn sie sehen, dass von 450 Spielern... 420 alle 30 Planis haben... dann sollen die 5 weitere Planilevel freischalten... wenn dann wieder die Accs gesättigt sind und von den 450 spielern wieder 410, 430 die 35 Planis voll haben... dann werden wieder paar planilevel forschbar gemacht... usw usw.


lg
Alta

bish

grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von bish » Mi 30. Jan 2013, 06:07

Natürlich muss man seinen acc umbauen. Wenn nan ausgetecht ist baut reißt jeder vernünftige spieler seine forschung ein. Wenn nun einen monat später wieder zwangsforschung ansteht - und das ist planilv ua wegen der kop - darfste dir wieder n myri etc suchen um alles umzupflastern. Komm mal von deinem "wir forschen nur und schießen natives"-eva-spielstil runter. Du willst berater sein, dann verhalt dich auch so!

Jonathan

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Jonathan » Mi 30. Jan 2013, 06:43

1. bish, bloß weil du Schwierigkeiten ingame und Team zu trennen unterstell das nicht mir. Ich hab es nicht nötig mir von dir bei jeder Gelegenheit Parteilichkeit unterstellen zu lassen.
2. Deine Neid-Flames kannst du dir sparen. Inhaltlich falsch, bloß weil wir nebenher paar Native geschossen haben, und du nicht mehr mitkriegst, heißt das nicht, dass das alles ist. Zudem ist das der falsche Ort. Wenn dir daran gelegen ist mach doch ein neues Topic auf und nenn es: "Ich bin neidisch auf andere Allys mit guten Planis und kann deswegen nicht sachlich diskutieren". Viel Spaß.
Kannste dann alleine vor dich hinflamen und schön ignorieren, dass bei euch ziemlich viele "nicht vernünftige" Spieler bei euch in der Ally sind, wenn man nach deinen Kriterien geht. Nurso nebenbei habt ihr mehr Forscher als wir, also ziemlicher fail-Beitrag, bish.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Mi 30. Jan 2013, 08:15

uuuh IMP mault eVa an weil die sich mit Nativen auf Platz 1 geballert haben ^^


@ bish... eeehm, was spricht dagegen um zu bauen hin und her? willst nun den Vorschlag wegargumentieren mit ''ach neee, da müssen die Leute dann ja was tun...''???


lg
Alta

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Mi 30. Jan 2013, 08:25

Wer nix tun will kann ja weiter paar Forscher halten und baut halt nicht alles um, bzw. dann erst wenn in der letzten Phase durchgetecht wurde. Wer aber generell OD spielen bzw. Account ausbauen als Arbeit empfindet, der kann ja so spielen wie Revisker und nur Schiffe ballern. Ist ja trotzdem alles möglich.

bish

grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von bish » Mi 30. Jan 2013, 12:38

Ich und neid auf forscher muhaha der war gut. Wenn ich so punktegeil wäre würd ich wohl auch natives ballern. Haha ich lach mich schlapp.
Der geilste satz an deinem posting ist aber der, dass ich nicht team und spiel trennen könnte. Haha und das von dem der alles mit seinem berateracc kommentiert, haha. Oder in deiner sprache: ziemlicher failbeitrag. Muha ich krieg mich nicht mehr ein vor lachen

Avenarius

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Avenarius » Mi 30. Jan 2013, 23:17

Die Phasen sind Müll. In den Runden in denen es Phasen gab, würden schnell forschende Allys extrem ausgebremst, was massiv auf Kosten des Spielspaßes gegangen ist und den Schiffs- und Planihandel kaputt gemacht hat, weil man mit High-Tech kein Geld verdienen konnte, da fast alle Spieler fast gleichzeitig am jeweiligen Phasenende angekommen sind.

Und mich persönlich interessiert die Highscore eh nicht, also warum nicht wieder die Plvl-Grenze aufheben. Wenn halt einer Plvl forschen will, warum nicht. Was manche ansonsten forschen hat noch weniger Sinn für die Ally, als Planilevel zu haben.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Do 31. Jan 2013, 08:50

Phasen: MÜLL!!

Freischalten von zusätzlichen Planeten-Leveln durch die Spielleitung je nach Bedarf: DAFÜR!


lg
Alta

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Do 31. Jan 2013, 11:52

Ihr habt nicht gelesen, ich hab von Phasen geredet die genau das tun, neu forschbare Planilevel freischalten. Techniken habe ich ja schon explizit ausgeschlossen, nur den Stillstand in Sachen Planis für 80% der Runde muss man ja nicht haben. Phasen im herkömmlichen Sinne (R7 oder so glaube ich) um Technik auszubremsen halte ich auch für unpassend.

Ein Cap auf Planilevel macht imho aber doch auch Sinn in der aktuellen Spielumgebung, also komplett frei forschen ist auch nicht grade daa Wahre.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Do 31. Jan 2013, 12:34

Juperman hat geschrieben:Ihr habt nicht gelesen, ich hab von Phasen geredet die genau das tun, neu forschbare Planilevel freischalten. Techniken habe ich ja schon explizit ausgeschlossen, nur den Stillstand in Sachen Planis für 80% der Runde muss man ja nicht haben. Phasen im herkömmlichen Sinne (R7 oder so glaube ich) um Technik auszubremsen halte ich auch für unpassend.

Ein Cap auf Planilevel macht imho aber doch auch Sinn in der aktuellen Spielumgebung, also komplett frei forschen ist auch nicht grade daa Wahre.

ok, dann reden wir vom Gleichen ^^


*dafür*

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Do 31. Jan 2013, 13:46

Es geht hier ja nichtnur um den Anreiz sich selbst immermal neue Planis zu besorgen, sondern auch um das Thema Planetenhandel. Werden immermal Planilevel freigeschaltet, dann gibt es auch genug Leute, grade sogenannten Semiaktive, die sich die Plani im Bazar kaufen. Im Prinzip sollte jeder der sich über den toten Planihandel beschwert dafür sein hier etwas zu ändern.

bish

grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von bish » Do 31. Jan 2013, 15:07

Der tote planihandel hat doch nichts mit zu wenig plvl zu tun sondern damit, dass es viel zu viele planeten gibt sowie dass normale planis nicht mit natives bzw terraformplanis mithalten können.

PaterLeXx

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von PaterLeXx » Do 31. Jan 2013, 15:53

Die Planygrenze mit 30 reicht aus alles was nach oben geht wird wieder übertrieben gespielt.
Ansonsten Native abschaffen und schon dreht sich der Planyhandel wieder.

Master Control Program

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Master Control Program » Do 31. Jan 2013, 19:50

omg Planetenverknappung oder native abschaffung da haste die Wahl zwischen Pest und Cholera, eventuell liegts einfach daran das keine Planeten mehr gekauft werden das die betreffende Käufergruppe fast gar nicht mehr gibt in OD ?

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Do 31. Jan 2013, 20:38

Master Control Program hat geschrieben:omg Planetenverknappung oder native abschaffung da haste die Wahl zwischen Pest und Cholera, eventuell liegts einfach daran das keine Planeten mehr gekauft werden das die betreffende Käufergruppe fast gar nicht mehr gibt in OD ?

den Vergleich find ich gut, danke ^^



das mit Natives und Co passt... und es würde noch besser passen, wenn Neulinge nun ins spiel kämen (sagen wir jedes Wochende 50...) dann würde wie doof gekauft werden.

aber der Markt ist satt... leute haben 30 level voll... es ist wie johnny und ich wollen, Zeit dass die Notenbakn ^^ / Spielleitung den Markt ankurbelt in dem sie weitere Level Forschbar macht!



lg
Alta

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Fr 1. Feb 2013, 06:53

Naja, man muss ja nicht auf 30 hoch und dann weitere Level nach und nach freigeben. Man könnte auch einfach bei 20 oder so starten und dann jede Woche ein Level mehr freigeben und bei 30 ist dann Schluss.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Fr 1. Feb 2013, 10:48

Juperman hat geschrieben:Naja, man muss ja nicht auf 30 hoch und dann weitere Level nach und nach freigeben. Man könnte auch einfach bei 20 oder so starten und dann jede Woche ein Level mehr freigeben und bei 30 ist dann Schluss.

den Gedanken hatte ich auch schon.

Planilevel forschen defakto ''abschaffen'' von der Spielleitung wird dann in xxx Zeit immer ein level oder ein packet von mehreren freigegeben.


lg
Alta

Juperman

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Juperman » Fr 1. Feb 2013, 11:10

Forschen müsste man schon noch. Ganz ohne FP finde ich das nicht so toll. Die Entscheidung Technik vs Kultur sollte schon noch gegeben sein.

Alta

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Alta » Fr 1. Feb 2013, 14:26

Juperman hat geschrieben:...Die Entscheidung Technik vs Kultur sollte schon noch gegeben sein.

die gibts nicht, die wird einem dank vordiktiert. ist so wenn du den ''Markt beschneidest''.


lg
Alta

halekin

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von halekin » Sa 2. Feb 2013, 22:44

Quest:

In den Systemen 1xxxx, 18xxx, 23xxx, 14xxxx, 18xxxx, 13xxx, 14xxx,
entdeckten Späher große Ansammlungen von Native Schiffen, befreie 10 Welten
und die Handelsföderation gibt eine Herrschaft für einen weiteren Planeten frei,


Belohnungen schafft Aktivität, Aktivität schafft Spielspass,
Spielspass schafft zahlende Kunden und Werbung.

Fiebig

Re: grenze bei kulturforschungen?

Beitrag von Fiebig » Mo 4. Feb 2013, 08:58

omg Planetenverknappung oder native abschaffung da haste die Wahl zwischen Pest und Cholera, eventuell liegts einfach daran das keine Planeten mehr gekauft werden das die betreffende Käufergruppe fast gar nicht mehr gibt in OD ?
guter Post. Der Planetenmarkt ist tot, absolutes Überangebot. Und ob jetzt jetzt alle 5 oder 10 Level mehr haben ändert da wohl auch nichts dran, das wird sich erst ändern wenn es a) mehr Spieler gibt und b) die Flourwolken zum genesieren ausgehen :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast